ePortfolioarbeit mit Mahara – Eine Einführung

Drucken

Willkommen zur Einführung in die Arbeit mit Mahara zur Erstellung Ihres persönlichen ePortfolios.

Es gibt zahlreiche Anwendungen, die als ePortfolio genutzt werden können. Die einfachste Variante wäre, wenn Sie Ihre Dokumente auf Ihrem Rechner speichern. Dabei gehen aber Funktionalitäten, die für die Dokumentation und Reflexion Ihres Lernprozesses interessant sein könnten, verloren.

Wir haben uns dafür entschieden, Mahara als weitverbreitetes ePortfoliotool einzusetzen. Für einen reibungslosen und schnellen Ablauf dieser Einführung sollten Sie sich zuerst bei Mahara registrieren, da die Freischaltung manuell erfolgt und die Administratoren dazu etwas Zeit benötigen. Den Link (BILD) erhalten Sie hier:

In dieser Einführung erhalten Sie einen Überblick über die Möglichkeiten, die Sie mit Mahara haben. Gleichzeitig soll darauf hingewiesen werden, mit welchen Funktionen Sie bestimmte Aufträge (z.B. das Führen eines Lerntagebuchs) in Mahara lösen können.
Zusätzlich zur Dokumentation und Reflexion Ihres Lern- und Arbeitsprozesses können Sie mit Lernenden Ihrer Institution in Kontakt kommen und sich persönlich oder in Gruppen austauschen. Ein ePortfolio ist primär nicht als Lernplattform gedacht, sondern dient Ihnen als Ihre persönliche Plattform zum Sammeln, Dokumentieren und Reflektieren Ihres Lern- und Arbeitsprozesses.

Nach dieser Einführung …

  • kennen Sie Ziele und Prozesse der ePortfolioarbeit.
  • haben Sie sich auf der Mahara-Plattform der TUHH registriert und angemeldet.
  • können Sie Ansichten erstellen und Artefakte anordnen.
  • kennen die wichtigsten Inhaltselemente zur Erstellung einer Ansicht.
  • können Sie Sammlungen erstellen und Ansichten organisieren.
  • können Sie Ansichten und Sammlungen anderen Nutzern freigeben.
  • können Sie Ihr ePortfolio als HTML Webseite oder Mahara-Format exportieren und importieren.

Machen Sie Mahara zu Ihrer persönlichen Lernumgebung!